Das Sophienspital: leistbare Wohnungen, Grün- und Freiraumangebot sowie der Apollo-Veranstaltungssaal.

Fototermin "Öffnung des Grünraum im Sophienspital", mit StRin Kathrin Gaal.

„Das Projekt Sophienspital verbindet leistbares Wohnen und nachhaltige Infrastruktur mit Kreativität, Urbanität und Ökologie.“, so Bezirksvorsteher-Stv. Gallus Vögel.  Auf dem Areal des ehemaligen Sophienspitals entstehen bis 2024 159 geförderte Wohnungen, darunter 18 Wohnungen in einem Gemeindebau Neu und 80 Smart-Wohnungen, der Apollo-Veranstaltungssaal, ein Kindergarten, ein Spielplatz, ein Cafe, Co-Working-Spaces, Pop-Up-Stores sowie eine Volksschule. Die Grünanlage wird als öffentlicher Park ausgestaltet und künftig führt außerdem ein Fahrradweg hindurch.

Dank Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal entstehen hier ausschließlich geförderte und leistbare Wohnungen, und nicht wie ursprünglich von der Bezirksvorstehung Neubau angekündigt, 50% frei finanzierte Wohungen zum Markt-Mietpreis mit einer begrünten Brücke über den Gürtel hin zum Westbahnhof. Neubau erhaltet hier einen neuen Treffpunkt.

Im Rahmen der Zwischennutzung ist der Park geöffnet, mit Schattenplätzen, Liegewiesen und temporärer Gastronomie, Präsentations- und Vermittlungsplattformen für eine breite Öffentlichkeit und innovative Ideen Die Neubauer Agentur art:phalanx hat für die jetzt gestartete Zwischennutzung ein Super Programm organisiert.

Projektträger ist der Wohnfonds Wien. Nach Abschluss des  Bauträgerwettbewerbs stehen die Sozialbau AG und die WBV-GPA als Bauträger fest.

Alle weiteren Infos hier.